zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 Hefte 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Anleitung/Hausordnung 
 

Diskussions-Forum Umwelt&Verkehr Karlsruhe

Das Forum hier ist inaktiv ...
Mittlerweile gibt es ein gut laufendes verbandsunabhängiges Forum für Verkehr, das ich zum Diskutieren für Verkehrsthemen empfehle: forum.verkehr-ka.de
Leider nicht etabliert hat sich das allgemeine Karlsruher Forum

Bitte die technischen Hinweise sowie die "Hausordnung" incl. rechtl. Hinweise beachten, die jeder, der sich hier registriert, durch die Registrierung anerkennt.

1.1: Verkehr:

 Neuer Beitrag  |  Ganz nach oben  |  Alle Beiträge  |  Suchen  |  Einloggen   Vorherige Nachricht  |  Nächste Nachricht 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr
Autor: glx 
Datum:   03-23-08 16:48

Hallo,

wen Karlsruhe auch sonst im ÖV wirklich vorbildlich ist so muss man einfach sagen dass es das in Sachen Barrierefreiheit eben nicht ist.
JEDE Stadt in Baden-Württemberg ist inzwischen weiter als Karlsruhe.
In Heidelberg bekommen jetzt die letzten M8C-Wagen ein Niederfluhrmittelteil, die älteren DÜWAG-Wagen werden durch die neuen Variobahnen ersetzt. Mit Hochbahnsteigen hapert es dort noch etwas, aber es gibt dafür ein 100% barrierefreies Busnetz wo jedes Fahrzeug (auser Regionalbusse) mit einstiegshilfen ausgerüstet ist. Mit diversen Streckenmoderrnisierungen nimmt aber auch dort die Barrierefreiheit immer mehr zu. Und solange man nur eine Stufe überwinden muss ist die benutzung der Bahnen für Rollifahrer wenigstens mit Begleitpersohn möglich.
In Mannheim gibt es im planmäßigen innerstädtischen Verkehr keine Hochfluhrer mehr. Einzig die Regionallinien 5 und 14 (die mit der S1/S11 vergleichbar sind) werden noch vereinzelt Hochfluhrer eingesetzt, auf der 14 allerdings mit festen Fahrzeiten. Dort ist allerdings auch geplant die Fahrzeuge mit alten Stadt-Niederfluhrmittelteilen auszurüsten was auf dieser Linie zu vollständiger Barrierefreiheit führen würde.
Bleibt also nur noch die 5. Und dort kommen ja nach und nach neue Bahnen. Dort hat man es inzwischen geschafft deutlich über die hälfte der Bahnsteige mit Hochbahnsteigen auszurüsten. In der Fußgängerzone befinden sich 2 Haltestellen mit Hochbahnsteigen und 2 weitere mit etwas erhöten Stellen die das einsteigen auch einfacher machen. Inzwischen können Rollstuhlfahrer das Mannheimer Netz eigendlich im großen und ganzen bedenkenlos benutzen, wenn man eben nicht gerade auf die 5 muss.
In Freiburg gibt es auch einen fast vollständigen Barrierefreien ausbau. Die ram-Stationen ohne Hochbahnsteige sind kaum noch vorhanden. Aber das ist eigendlich egal, schließlich haben fast alle Bahnen eine Klapprampe oder eine Überfahrbrücke ähnlich der der S-Bahn RheinNeckar. Und wenn mal eine Bahn keine hat ist das bei den dichten Taktzeiten in Freiburg auch nicht so das problem.
Auch Ulm schlägt Karlsruhe um längen: Jede Bahn hat eine Klapprampe die man eigendlich gar nicht bräuchte weil inzwischen jede Station Hochbahnsteige hat.
Stuttgart hat seit der umstellung der Linie 15 noch etwa 10 Haltestellen wo ein barrierefreier Einstieg nicht möglich ist. Dabei handelt es sich allerdings auch in 2 Fällen nur um nicht richtig ausgebaute Haltestellenteile der Linie U13.
Und Heilbronn hätte bis auf eine Haltestelle auch einen barrierefreien Straßenbahnverkehr, wenn nicht manchmal Hochfluhrer vorbeischauen würden.

Was muss man also in Karlsruhe tun?
Erst einmal im Zuge der Linien S4 und S5 vor erreichen der Innenstadt eine Haltestelle barrierefre ausbauen, und zwar so dass man mit wenigen Metern weg in eine Nf-Tram umsteigen kann. Dazu würden sich der hauptbahnhof, der Weinweg und die Schillerstraße anbieten. Zudem sollte noch der Bahnhof Durlach neu ausgebaut werden.
Auch der Bahnhof Bretten der ja schon mit Hochbahnsteigen ausgestattet ist aber nicht mit Aufzügen (was hat man sich dabei eigendlich gedacht?) sollte endlich Aufzüge erhalten. Pforzheim und Mühlacker sollen ja demnächst welche bekommen, auf Rastatt wird man wohl bis zur fertigstellung der Rheintalbahn warten müssen...
Des weiteren sind alle Hochfluhrer mit Nf-Mittelteil auszustatten. Da ja demnächst einige ältere Hochfluhrfahrzeuge durch Mittelfluhrer ersetzt werden sollen würde es sich anbieten einige heutige 2-System-Hochfluhrer zu 1-System-Hochfluhrern mit Nf-Mittelteil umzubauen. Denn Mittelfluhr-Mittelteile scheiden wegen der Bahnsteiganordnung im U-Strab-Tunnel ja aus.

Des weitern sind alle Niederfluhr- und Mittelfluhrfahrzeuge mit Rampen ähnlich der Freiburger Straßenbahn oder der Überfahrbrücken der S-Bahnen in Stuttgart oder Rhein-Neckar auszurüsten. Das ermöglicht z.B. einen E-Rolli das aussteigen in Haltestellen wie Oberausenstraße die schon barrierefrei sind aber die Bahnsteighöhe noch nicht stimmt.

Und noch zur Frage
ist barrierefreiheit überhaupt notwendig?

Aber Natürlich.
Ich habe beispielsweie einen Freund der im Rollstuhl sitzt. Obwohl sein Arbeitsplatz und auch seine wohnung an ein und derselben Bahnstrecke liegen kann er diese nicht benutzen da sie eben nicht barrierefre ist. D.h. er muss mit einen teilweise vom Steuerzahler bezahlten Taxi fahren. Das kostet den Steuerzahler pro Fahrt an die 20¤, am Tag also 40. D.h wir haben 200¤ in der Woche. Bei ca. 40Wochen Arbeit/Jahr haben wir schon Kosten von 8.000 ¤/Jahr. Nach ein paar Jahren befinden wir uns schon im 3-Stelligen tausender bereich die 1 Rollstuhlfahrer kostet wenn die Strecke nicht ausgebaut ist. Wenn wir uns ein paar Rollifahrer denken dann sind wir ganz schnell im Millionenbreich. Und ich dachte Deutschland müsste sparen. Wenn wir jetzt noch annehmen dass mein Kumpel sein ganzes Freizeitvergnügen mit den Taxi erledigen müsste dann will ich mit Kosten gar nicht mehr kommen.
Was folgern wir daraus?
Schon alleine aus Finanziellen erwägungen ist ein barrierefreier ausbau unausweichlich.

 Auf diesen Beitrag antworten  |  Liste der Foren  |  Antworten ausblenden   Neuerer Beitrag  |  Älterer Beitrag 

 Beiträge Autor  Datum
 Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
Mueck 11-18-03 13:41 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
ka-xxl 07-21-04 22:45 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
Mueck 07-27-04 23:52 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
ka-xxl 07-28-04 17:09 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
glx 03-23-08 16:48 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
Mueck 04-05-08 19:21 
 Re: Fortschritte im barrierefreien Nahverkehr  Neu
glx 05-11-08 14:54 


 Liste der Foren 
 Benutzer-Login
 Benutzername:
 Passwort:
 Login-Daten speichern:
   
 Passwort vergessen?
E-Mail-Adresse oder Benutzername unten eingeben. Dann wird Dir per E-Mail ein neues Passwort zugeschickt.

Das Forum läuft mit:
phorum.org
s.a. hier

Kontakt zum Forum-Admin