zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   > 1/03 < 
<<<  Impressum   > BUZO-Vorwort <   BUZO-Vortragsreihe  >>>
  BUZO   

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,

zumindest eine meiner beiden großen Ankündigungen, die im Vorwort des letzten "umweltschutz" zu lesen waren, hat sich erfüllt. Es war die letzte Ausgabe. Sie halten nun termingerecht und engagiert gemacht die erste Ausgabe unserer neuen Gemeinschaftszeitung "Umwelt und Verkehr" in den Händen. Länger als 30 Jahre, die erste Publikation erschein 1971, wurde im "umweltschutz" über umweltrelevante Themen und über das Vereinsgeschehen berichtet. Format und Gestaltung sind im Laufe der Jahre dem Zeittrend angepasst worden. "Der Umweltschutz -- Umweltschutz-Mitteilungen für die Region Karlsruhe/Mittlerer Oberrhein/Südpfalz" lautete der Vollständige Titel bis 1984. Zwei Ausgaben im gleiche Jahr wurden nur noch "Der Umweltschutz" betitelt. Seit 1985 kooperiert die Aktionsgemeinschaft Südpfalz e.V. (AGU) mit der BUZO. So änderte sich auch unser Zeitungsname wieder und hieß seitdem "Mitteilungsblatt der Bürgeraktion Umweltschutz Zentrales Oberrheingebiet und der Aktionsgemeinschaft Umweltschutz Südpfalz e.V.". 1991 hat sich die AGU aufgelöst. Nun wurde der Name in "Mitteilungsblatt der Bürgeraktion Umweltschutz Zentrales Oberrheingebiet e.V." geändert, den er bis zur letzten Ausgabe Ende 2002 in verschiedenen graphischen Aufbereitungen behielt. Ursprünglich gab es sechs Hefte pro Jahr, später noch vier. Ab 1998 haben wir uns auf drei Ausgaben jährlich geeinigt. Dabei wollen wir auch mit der neuen Zeitung bleiben.

Die zweite groß angekündigte Veränderung, ein Wechsel an der Vorstandsspitze, wurde nicht vollzogen. Ekkard Gerlach wollte für das Amt des 1. Vorsitzenden kandidieren. Bedauerlicherweise konnten wir uns zu einigen Details über die praktische Arbeit im Umweltzentrum nicht einigen. Daraufhin zog Ekkard seine Kandidatur zurück, erklärte sich aber bereit, als Stellvertreter zu kandidieren. Johannes Meister wäre eine anderer geeigneter Nachfolger gewesen. Nach gründlicher Überprüfung seiner privaten und beruflichen Situation, konnte er meinen Wunsch, als 1. Vorsitzender an Ekkards Stelle zu kandidieren, nicht entsprechen. Dafür bot er an, falls ich weiter kandidieren würde, mich als aktiver Stellvertreter nach Kräften zu entlasten. Nun haben wir so eine Art Doppelspitze und die Zusammenarbeit funktioniert in der Tat hervorragend.

Neu in den Vorstand wurden Reinhold Hildebrand und Johannes Stober gewählt. Reinhold wurde zum Schriftführer ernannt. Geblieben sind: Wolfgang Melchert als Kassenwart, Ekkard Gerlach kümmert sich um die Kommunikationseinrichtungen (Telefonabrechnung, PC-Probleme, Fax usw.), Rosemarie Köhnlein ist für das Raumklima im Umweltzentrum zuständig (Pflanzen, Raumgestaltung, Dekoration usw.). Als Vertreter der Ortsgruppe Wöschbach ist schon seit langem László Trunkó im Vorstand dabei. Luise Meister hat nicht mehr kandidiert und ist somit ausgeschieden. Für ihre langjährige Mitarbeit bedanke ich mich im Namen des Vorstandes. Nun haben wir eine siebenköpfige Spitzenbesetzung im Vorstand und eine neue Zeitung. Na, wenn das nix ist.

Ihr Uwe Haack

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/03

Stand des Artikels: 2003! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: BUZO-Vorwort


hoch