zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   > 1/04 <   3/03   2/03   1/03 
 > Editorial <   Impressum  >>>
 

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Die Löcher in den Haushaltskassen scheinen zur Zeit das Bestimmende in der deutschen Verkehrspolitik zu sein. Da wird die Förderung für den öffentlichen Verkehr gekürzt und zwar in deutlich stärkerem Maße als für den Straßenbau. Hierzu haben wir, d.h. BUZO, PRO BAHN und VCD klar Stellung bezogen (Pressemitteilung in der Heftmitte). Welche Auswirkungen dies auf Investitionen und das Verkehrsangebot in der Region und insbesondere das Projekt "Stadtbahntunnel unter der Karlsruher Kaiserstraße" hat, bleibt abzuwarten. Ebenso besteht noch Unklarheit in Bezug auf den von uns abgelehnten Bau der Nordtangente. Eine gute Verkehrspolitik ist jedoch mehr als die Verteilung von Geldmitteln je nach dem, wer am lautesten dafür oder dagegen ruft. Wichtig ist hier eine über Jahre und Legislaturperioden hinweg konsequente Politik, die dem öffentlichen Verkehr zumindest eine gleichberechtigte Stellung neben dem Individualverkehr verschaffen soll. Die Praxis sieht jedoch leider anders aus.

 

BUZO, PRO BAHN und VCD!

Johannes Meister
Johannes Hertel
Heiko Jacobs

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/04

Stand des Artikels: 2004! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Heft 1/04 Editorial


hoch