zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   > 1/05 <   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Resolution Fahrgastrechte   > Maulbronn und Enztal <   Schienenprojekte um Karlsruhe  >>>
  VCD   

Züge nach Maulbronn und ins Enztal

Mit dem Enztäler Freizeitexpress nach Bad Wildbad

An acht Sonntagen im Sommer (15.5., 5.6., 19.6., 10.7., 18.9., 2.10. und 16.10.2005) fährt wieder der historische Elektro-Triebwagen ET 25 von Stuttgart nach Bad Wildbad. Im Enztäler Freizeitexpress gelten die RegioX-Karte des KVV (ab/bis Bietigheim-Bissingen) und das Baden-Württemberg-Ticket. Der Zug verkehrt ab Pforzheim um 9:10 bzw. 13:20 Uhr und um 10:20 bzw. 17:20 Uhr geht es ab Bad Wildbad wieder zurück. Es bietet sich auch eine Kombination mit einer Radtour auf dem Enztalradweg an.

Philipp Horn

Mit dem Klosterstadt-Express zum UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn

Zum 850-jährigen Bestehen des Klosters Maulbronn 1997 organisierte der VCD erstmals an Sommer-Sonntagen Ausflugsfahrten nach Maulbronn. Seitdem wurde der Fahrplan jährlich verbessert. Die Stadt Maulbronn und das Land Baden-Württemberg beteiligen sich an den Kosten.

Auch in diesem Jahr organisiert der VCD wieder Ausflugsfahrten vom 1. Mai bis 16. Oktober 2005 an allen Sonn- und Feiertagen nach Maulbronn. In diesem Jahr verkehren erstmalig moderne Dieseltriebwagen vom Typ Regioshuttle der “Kulturbahn” von “DB ZugBus” von Tübingen nach Maulbronn. Neben der Besichtigung der Klosteranlage (die einst Heimat des Elite-Ordens der Zisterzienser war), die als die größte und am besten erhaltene Anlage nördlich der Alpen gilt, bietet sich Maulbronn auch als Ausgangspunkt für Wanderungen bzw. Radtouren ins Stromberg-Gebiet an. Am 25.6/26.6. lädt das 14. Maulbronner Klosterfest zum Bummeln und Verweilen ein.

Aus Richtung Karlsruhe erreicht man Maulbronn mit dem S4-Eilzug (KA-Albtalbahnhof ab 9:25, 11:25, 13:25 und 15:25 Uhr) bis Bretten Bf., dort umsteigen in die S9 in Richtung Mühlacker bis Maulbronn-West, von dort weiter mit dem Klosterstadt-Express nach Maulbronn-Stadt. Rückfahrmöglichkeiten ab Maulbronn-Stadt: 13:17, 15:17 und 17:17 Uhr.

Im Klosterstadt-Express gelten die RegioX-Karte des KVV bzw. das Baden-Württemberg-Ticket.

Als besonderes Angebot für Gruppen bietet das Weingut Häge auf Wunsch Weinproben im Zug an, E-Mail: haege@t-online.de, Tel.: 07043/8915, Fax: 07043/5930.

Philipp Horn

Zum VCD-Klosterstadt-Express und Enztäler Freizeitexpress findet am 16.4.2005 in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr ein Infostand im KVV-Kundenzentrum in der Mobilitätszentrale am Marktplatz statt.

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/05

Stand des Artikels: 2005! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Züge nach Maulbronn und ins Enztal


hoch