zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   > 1/07 <   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  BUZO-Mitglied werden   > Veranstaltungsreihe 2007 <   Pünktlichkeitsgarantie  >>>
  BUZO   

BUZO-Veranstaltungsreihe 2007

Auch dieses Jahr bietet die BUZO in Zusammenarbeit mit Karlsruher Umweltgruppen und -institutionen wieder interessante Veranstaltungen an.

Alle — auch Nichtmitglieder — sind herzlich willkommen! Durch die teilweise erhobenen Teilnahmegebühren unterstützen Sie die Arbeit der jeweiligen Verbände (bei BUZO die des Umweltzentrums).

Margarete Ratzel

Stadtbotanik IV — Pflasterfugen und Mauern — besondere Lebensräume in der Stadt

Welchen Artenreichtum Pflasterfugen und Mauern beherbergen, zeigt ein Spaziergang von der Ettlinger Altstadt zur Watthalde, dem ehemaligen Ettlinger Weinberg mit seinen vielen Trockenmauern. Neben weit verbreiteten aber unscheinbaren Arten wie Mastkraut und Kleines Liebesgras wachsen entlang der Route botanische Raritäten, zum Beispiel Nordischer Streifenfarn und Milzfarn sowie das aus dem Mittelmeergebiet stammende Nabelkraut, das an der Watthalde seinen einzigen Wuchsort in Deutschland besitzt.

Termin: Dienstag, 3. April 2007, 17.00 Uhr (Dauer ca. 2 Stunden)
Treffpunkt: Ettlingen, Stadtbahnhaltestelle Erbprinz
Teilnahmegebühr: Die Veranstaltung ist kostenfrei!
Idee und Exkursionsführung: Thomas Breunig, Botanische Arbeitsgemeinschaft Südwestdeutschland e.V.

Die Wagbachniederung besitzt große, international bedeutsame, zusammenhängende Feuchtgebiete als Lebensraum für viele Arten. Foto: M. Geiges

Vogelparadies Wagbachniederung

Das Klärgebiet der Zuckerfabrik Waghäusel entwickelte sich immer mehr zum Vogelparadies, auch nach der Stilllegung der Fabrik 1995. Hunderte von Arten — v. a. Vögel — nutzen Schlick-, Wasserflächen und Schilfröhrichte als ganzjährigen Lebensraum oder als Rastplatz während der Zugperioden. Durch eine sachkundige Führung erhalten wir einen Einblick in die einzigartige Vogelwelt.

Anmeldung bis Do. 26.4. erforderlich: im Umweltzentrum, Tel. 0721/380575 oder per E-Mail
Termin: Sonntag, 29. April 2007; voraussichtlich 9:15 Uhr — 15:30 Uhr
Treffpunkt: 9:15 Uhr, Karlsruhe Hbf, ServicePoint in der Bahnhofshalle
Teilnahmegebühr: 10,- €, für BUZO-Mitglieder kostenlos!
Fahrtkosten: max. 4,- € pro Person ab Karlsruhe Hbf
Leitung: Ulrich Mahler, Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Naturschutz und Landschaftspflege, und Johannes Meister, BUZO
Infos im Internet

Führung durch die reizvolle Kraichgaulandschaft

Veranstaltung im Rahmen der Öko-Regio-Tour: Wanderung von Wöschbach nach Wössingen. Genießen Sie die sanft hügelige Kraichgaulandschaft mit ihrer Vielfalt. Dazu erhalten Sie fachliche Erläuterungen zu den Lebensräumen und den natürlichen Zusammenhängen. Nach der ca. 3½-stündigen Wanderung (11 km) Einkehr in Wössingen. Rückfahrt: Ab Bhf Wössingen mit der S 4.

Information und Anmeldung:
Landratsamt Karlsruhe, Hans-Martin Flinspach, Tel.: 0721/936-6651 (-6710)
Termin: Samstag, 23. Juni 2007
Treffpunkt: Bahnhof Berghausen S 5, 13.30 Uhr
Teilnahmegebühr: Die Veranstaltung ist kostenfrei!
Leitung: Hans-Martin Flinspach, Streuobst-Initiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e.V. & Landratsamt Karlsruhe

Abwechslungsreiche, naturnahe Gärten bieten tolle Naturbeobachtung ... Foto: M. Ratzel
... und gesundes Biogemüse für den Eigenbedarf. Foto: M. Geiges

Bauern- und Naturerlebnisgarten-Führung

Wir führen Sie durch zwei kleine Schaugärten: Im Bauerngarten wird nicht nur gesundes Gemüse erzeugt: Auch am klassischen Aufbau mit Buchshecken, typischen Bauerngartenblumen und manchem mehr kann man sich hier “sattsehen”. Im benachbarten Naturerlebnisgarten steckt noch mehr Leben: Hier blüht es 12 Monate (!) im Jahr und unzählige Tierarten — von der Wildbiene, Zauneidechse, Spitzmaus bis zum Steinmarder — sind hier zu Hause. Es summt und brummt überall, nicht zuletzt aufgrund der Kombination von Gartenstauden mit zahlreichen Wildstauden, die ersteren mit prächtiger Blütenfülle in nichts nachstehen. Beste Gelegenheit also, Gärten einmal mit ganz anderen Augen zu betrachten!

Anmeldung bis Di. 26.6. zwingend erforderlich: im Umweltzentrum, Tel: 0721/380575 oder per E-Mail
Termin: Samstag, 30. Juni 2007

Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Hirtenweg/Technologiepark (Linien 4 und S2), 17 Uhr
Teilnahmegebühr: 10,- €, für BUZO-Mitglieder ermäßigte 5,- €
Leitung: Margarete Ratzel, DER GARTENPLAN und BUZO, Manfred Geiges, GGL

Im Kajak den Altrhein entdecken

Die BUZO bietet Ihnen eine Entdeckungstour aus ungewöhnlicher Perspektive in die Tier- und Pflanzenwelt des Altrheins: Mit dem Kanu unterwegs (Paddelerfahrung erwünscht, aber nicht erforderlich) werden wir den Rappenwörter Altrhein erkunden. Boote werden bei Bedarf gestellt, Wechselkleidung ist mitzubringen. Alle Teilnehmer müssen schwimmen können. Teilnahme auf eigene Verantwortung!

Anmeldung bis Do. 19.7. erforderlich: im Umweltzentrum, Tel. 0721/380575 oder per E-Mail
Termin: Sonntag, 22. Juli 2007; voraussichtlich 14:00 Uhr — 18:00 Uhr

Treffpunkt: 14:00 Uhr Bootshaus KTV auf der Insel Rappenwört (Tram Linie 6)
Teilnahmegebühr: 15,- € (für BUZO-Mitglieder kostenlos!)
Leitung: Johannes Meister, BUZO

Mit der "Kultur-Bahn" durchs Nagoldtal nach Tübingen

Wir fahren über Pforzheim durch das wild romantische Nagoldtal — vorbei an geschichtsträchtigen Orten wie z.B. Hirsau & Calw — nach Tübingen. Hier besteht die Möglichkeit, an einer Stadtführung teilzunehmen oder Tübingen bei einer Stocherkahnfahrt vom Neckar aus zu erkunden (sehr empfehlenswert!). Alternativ läßt sich Tübingen auch bei einem Stadtbummel durch die historische Altstadt (viele gemütliche Cafés und Lokale) genießen. Zurück geht es, den Neckar entlang, über Reutlingen und Stuttgart.

Anmeldung bis Do. 23.8. erforderlich: im Umweltzentrum, Tel. 0721/380575 oder per E-Mail an Philipp Horn
Termin: Samstag, 25. August 2007

Treffpunkt: KVV-Kundenzentrum Hbf Karlsruhe, 9.00 Uhr
Teilnahmegebühr: 10,- € (entfällt für VCD-Mitglieder!)
Fahrtkosten: ca. 4,- € pro Person für die Fahrkarte
Leitung: Philipp Horn, Verkehrsclub Deutschland (VCD)

Mit der Bahn ins Dahner Felsenland. Foto: Heiko Jacobs, 2003

Bahnexkursion ins Wieslautertal und zum Biosphärenhaus Pfälzer Wald / Nordvogesen

Nach der erfolgreichen 5-Ländertour im letzten Jahr führt die diesjährige “Schienenkreuzfahrt” zur akut von der Stilllegung bedrohten Wieslauterbahn zwischen Hinderweidenthal und Bundenthal-Rumbach. Wir bieten eine Fahrt zum Biosphärenhaus Pfälzer Wald/Nordvogesen mit Baumwipfelpfad. Wer mag, kann auch auf eigene Faust entlang des Wieslautertals wandern oder erkundet die Felsformationen im Umkreis von Dahn.

Anmeldung bis Do. 13.9. erforderlich: im Umweltzentrum, Tel. 0721/380575 oder per E-Mail
Termin: Sonntag, 16. September 2007; voraussichtlich. 9:45 Uhr — 19:45 Uhr

Treffpunkt: 9:45 Uhr, Karlsruhe Hbf, ServicePoint in der Bahnhofshalle
Teilnahmegebühr: 5,- €, für BUZO- und PRO BAHN-Mitglieder kostenlos! (Bitte Fahrt- und Eintrittskosten beachten!)
Fahrtkosten: max. 8,- € pro Person ab Karlsruhe Hbf
Eintritt: Biosphärenhaus mit Baumwipfelpfad: 8,- € pro Erwachsenen, 6,- € pro Kind/Jugendlicher
Leitung: Johannes Meister, BUZO, Johannes Hertel, PRO BAHN
Infos im Internet: biosphaerenhaus.de, wieslauterbahn.de

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/07

Stand des Artikels: 2007! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: BUZO-Veranstaltungsreihe 2007


hoch