zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   > 1/07 <   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  BUZO-Vorwort   > Vorstandswechsel BUZO <   BUZO-Mitglied werden  >>>
  BUZO   

Vorstandswechsel in der BUZO: Was bringt der Neue?

Der BUZO-Vorstand hat sich bewährt. Doch schon seit mehreren Jahren möchte Uwe Haack den Stab als Vorsitzender weitergeben, da er mit kurzen Unterbrechungen diese Aufgabe nun schon seit etwa 20 Jahren inne hat. Der Zeitpunkt ist in sofern nicht optimal, da sich die BUZO in einer Umbruchphase befindet, die von Uwe Haack eingeleitet wurde. Auf der anderen Seite ist es vielleicht doch der richtige Zeitpunkt, damit mit neuen Ideen und Visionen die BUZO auch in Zukunft Akzente in der Karlsruher Umweltpolitik setzen kann.

Auf den Wunsch der Mitgliederversammlung hat Johannes Meister nun den Vorsitz übernommen. Zwei Ziele stehen für ihn im Vordergrund:
Kontinuität und Entwicklung.
Die BUZO hat in ihren 35 Jahren immer wieder auf Gefahren für die Umwelt hingewiesen und Lösungen vorgeschlagen oder angemahnt. Immer hat sich die BUZO als konstruktiver Gesprächspartner erwiesen, auch für die Stadt Karlsruhe.

Wichtig sind aber in immer stärkerem Maße auch neue Mitglieder und Aktive, damit die BUZO kein “Alt-Herren-Verein” wird. Hier sind neue Ideen, Angebote und Kontakte gefragt. Uwe Haack wird dabei als stellvertretender Vorsitzender weiterhin aktiv die Politik der BUZO mitbestimmen.

László Trunkó und Ekkard Gerlach sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Dafür sind Philipp Horn für die Mitgliederverwaltung und Hans Seiler für die Technik neu dazu gestoßen. Beide sind für Ideenreichtum und konsequentes Vertreten ihrer Überzeugungen bekannt. Zusammen mit Rosemarie Köhnlein, Reinhold Hillenbrand und Johannes Stober hat die BUZO wieder einen tatkräftigen Vorstand für die Aufgaben der nächsten zwei Jahre.

Aber der beste Vorstand ist nichts ohne die “Basis”. Mischen auch Sie sich ein. Werden Sie Mitglied, helfen Sie aktiv mit oder informieren Sie andere über unsere Arbeit.

Ihr Johannes Meister

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/07

Stand des Artikels: 2007! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Vorstandswechsel in der BUZO: Was bringt der Neue?


hoch