zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   > 1/08 <   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Aktuelles BUZO   > Veranstaltungsreihe 2008 <   Zahlenspiele mit KVV-Fahrplan  >>>
  BUZO   

BUZO-Veranstaltungsreihe 2008

Auch dieses Jahr bietet die BUZO in Zusammenarbeit mit Karlsruher Umweltgruppen und -institutionen wieder interessante Veranstaltungen an. Alle - auch Nichtmitglieder - sind herzlich willkommen! Durch die teilweise erhobenen Teilnahmegebühren unterstützen Sie die Arbeit der jeweiligen Verbände (bei BUZO die des Umweltzentrums).

Margarete Ratzel

Die Wasseramsel in Ettlingen

Kleine Exkursion im Ettlinger Stadtgebiet zwischen der Buhlschen Mühle und Ettlingen Wasen, direkt an der Alb entlang. Wir werden die Möglichkeit haben, die Wasseramsel in ihrem Lebensraum zu beobachten sowie Nistkästen zu sehen, die der NABU - Naturschutzbund Ortsgruppe Karlsruhe - dort seit Jahren betreut. Mit etwas Glück kann man auch andere Vögel wie z.B. Gebirgsstelze oder Graureiher beobachten, die dort auf ihr Frühstück aus der Alb warten ...

Mitzubringen: Fernglas, falls vorhanden. Festes Schuhwerk — der Weg wird aber durchweg befestigt sein.
Termin: Sa., 01.03.08, 8.40 Uhr (ca. 1,5 h)
Treffpunkt: Haltestelle Ettlingen Albgaubad (Linie S1/S11, Ankunft der S-Bahn aus Karlsruhe um 8.34, aus Richtung Bad Herrenalb um 8.26), Parkplätze am Albgaubad
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Leitung: Dieter Demel und Klaus Lechner, NABU-Gruppe Karlsruhe
Information: unter 07243 / 29644 bei Dieter Demel (NABU-Gruppe Karlsruhe)
Anmeldung: nicht erforderlich

Führung auf Windmühlenberg

Der frühere Karlsruher Müllberg hat einen erfreulichen Wandel hinter sich: Inzwischen wird dort auf nachhaltige Weise aus erneuerbaren Energiequellen elektrische Energie produziert. Drei Windkraftanlagen wurden durch Bürgerbeteiligung errichtet und liefern Strom für etwa 5.000 Personen. Eine vergleichbare Strommenge wird durch die Verwertung des Deponiegases gewonnen. Am Südhang wächst eine riesige Photovoltaik-Anlage. Seit Jahren besuchen Interessierte aus ganz Deutschland und vielen Ländern der Welt diesen “Energieberg”, um sich vor Ort über die Möglichkeiten der dezentralen und regenerativen Energieerzeugung zu informieren. Der “Sonnenpavillon” lädt zur weiteren Diskussion beim schönsten Rundblick über die Stadt ein.

Termin: Sa., 29.03.08, 10.45 Uhr (1-2 h)
Treffpunkt: Tor der Deponie West, Wikingerstr. 25 (Endhaltestelle der Linie 5 Rheinhafen; von dort Gehzeit ca. 15 Min. Transfer bei Bedarf möglich — bitte anmelden!)
Teilnahmegebühr: 5 €, für BUZO-Mitgl. frei
Leitung: Dr. rer.nat. Dieter Köhnlein (Gesellschafter und Kommanditist der Windmühlen)
Anmeldung: erforderlich unter dkoehnlein (at) gmx.de oder 0721/472150

Bahnexkursion ins Wieslautertal und zum Biosphärenhaus Pfälzer Wald / Nordvogesen

Unsere “Schienenkreuzfahrt” führt zur akut von der Stilllegung bedrohten Wieslauterbahn zwischen Hinterweidenthal und Bundenthal-Rumbach. Wir bieten eine Fahrt zum Biosphärenhaus Pfälzer Wald/Nordvogesen mit Baumwipfelpfad. Wer mag, kann auch auf eigene Faust entlang des Wieslautertals wandern oder erkundet die Felsformationen im Umkreis von Dahn.

Termin: Do., 01.05.08; vsl. bis 18:00 Uhr
Treffpunkt: 8:15 Uhr, Karlsruhe Hbf, ServicePoint in der Bahnhofshalle
Teilnahmegebühr: 5,- €, für BUZO- und PRO BAHN-Mitglieder kostenlos. Für alle:
Fahrtkosten: max. 8,- € pro Person ab Karlsruhe Hbf
Eintritt Biosphärenhaus mit Baumwipfelpfad: 8,- € pro Erw., 6,- € pro Kind/Jugendl.
Leitung: Johannes Meister (BUZO), Johannes Hertel (PRO BAHN)
Anmeldung: erforderlich bis eine Woche vor Veranstaltungstermin im Umweltzentrum unter Angabe von Tel.-Nr. und Name
Infos im Internet: biosphaerenhaus.de, wieslauterbahn.de

Mit der "Kultur-Bahn" durchs Nagoldtal nach Tübingen

Da diese Bahntour im Jahr 2007 wegen Bauarbeitern im Nagoldtal leider nicht stattfinden konnte, wagen wir (im Rahmen von MOA) dieses Jahr erneut einen Versuch. Wir fahren über Pforzheim durch das wild romantische Nagoldtal - vorbei an geschichtsträchtigen Orten wie z.B. Hirsau und Calw - nach Tübingen. Hier besteht die Möglichkeit, an einer Stadtführung teilzunehmen oder Tübingen bei einer Stocherkahnfahrt vom Neckar aus zu erkunden (sehr empfehlenswert!). Alternativ lässt sich Tübingen auch bei einem Stadtbummel durch die historische Altstadt (viele gemütliche Cafés und Lokale) genießen. Zurück geht es, den Neckar entlang, über Reutlingen und Stuttgart.

Termin: Samstag, 14.06.08, 9.00 Uhr
Treffpunkt: KVV-Kundenzentrum vor dem Karlsruher Hauptbahnhof
Teilnahmegebühr: 10,- € (für BUZO und VCD-Mitglieder kostenlos)
Fahrtkosten: ca. 6,- € pro Person
Teilnehmerzahl: 5-15 Personen
Leitung: Philipp Horn, VCD und BUZO
Information, Anmeldung: bis zum 11.6.08 im Umweltzentrum (Tel.: 0721/380575) oder unter E-Mail: philipp.horn (at) vcd-bw.de

Exkursion nach Mulhouse

Besichtigung des neuen Straßenbahnbetriebs: Mulhouse hat 2006 eine Straßenbahn bekommen. Der Betrieb besteht zur Zeit aus zwei Straßenbahnlinien, eine West-Ost- und eine Nord-Südstrecke. Geplant ist, die Stadtlinien zu erweitern und eine Tram-Train-Strecke zu bauen — ähnlich der Stadtbahn in Karlsruhe — die außerhalb von Mulhouse auf das Eisenbahnnetz der französischen Staatsbahn (SNCF) übergehen wird und die Gemeinden Lutterbach, Thann und Kruth besser und schneller an Mulhouse anbinden soll. Der Abzweig auf die Stadtbahnstrecke ist bei der Straßenbahnhaltestelle “Daguerre” schon vorbereitet! Außerdem gibt es in Mulhouse das Französische Eisenbahnmuseum, das sehr umfangreich und sehenswert ist und — last not least, wer sich für Technikgeschichte interessiert — das Nationale Automobilmuseum, die sog. Sammlung Schlumpf — Genug Programm für unsere ca. 4,5 h Aufenthalt in der Stadt!

Termin: So., 22.06.08, 8.30 Uhr (Fahrt beginnt um 9.01 Uhr mit ICE 501 nach Freiburg und endet um 17.59 Uhr in Karlsruhe Hbf)
Treffpunkt: Karlsruhe Hauptbahnhof am ServicePoint in der Bahnhofshalle
Teilnahmegebühr: 5 €, für BUZO- u. PRO BAHN-Mitglieder kostenlos. Für alle:
Fahrtkosten: ca. 23 € bei Sparpreis 50 pro Person für die Hin- und Rückfahrt (wird zu gegebener Zeit genau angegeben)
Eintritt: Eisenbahnmuseum 10 €, Automobilmuseum 7,50 €
Leitung: Johannes Hertel, PRO BAHN
Anmeldung: erforderlich bis 16.6. im Umweltzentrum, Tel. 0721/380575 oder per E-mail an: buzo (at) umweltzentrum-karlsruhe.de unter Angabe von Tel.-Nr. und Name

Vom Menzinger Wasserschloss nach Odenheim

Veranstaltung im Rahmen der Öko-Regio-Tour: Besichtigung der Wasserschlossruine in Menzingen und anschließende Führung durch die vielfältige Kraichgaulandschaft nach Odenheim, mit Erläuterungen zur Tier- und Pflanzenwelt. Nach der ca. 4-stündigen Wanderung (11 km) Einkehr in Odenheim. Rückfahrt mit S31 ab Haltestelle Odenheim.

Termin: Sa., 28.06.08, 13.20 Uhr
Treffpunkt: S 32-Endhalt in Menzingen
Teilnahmegebühr: kostenfrei
Leitung: Hans-Martin Flinspach, Streuobst-Initiative im Stadt- und Landkreis Karlsruhe e.V. & Landratsamt Karlsruhe
Information und Anmeldung: Landratsamt Karlsruhe, Hans-Martin Flinspach, Tel.: 0721/936-6651 (-6710)

Im Kajak den Altrhein entdecken

Die BUZO bietet Ihnen eine Entdeckungstour aus ungewöhnlicher Perspektive in die Tier- und Pflanzenwelt des Altrheins: Mit dem Kanu unterwegs (Paddelerfahrung erwünscht, aber nicht erforderlich) werden wir den Rappenwörter Altrhein erkunden. Boote werden bei Bedarf gestellt, Wechselkleidung ist mitzubringen. Alle Teilnehmer müssen schwimmen können. Teilnahme auf eigene Verantwortung!

Termin: im Sommer nach Rücksprache
Treffpunkt: Bootshaus KTV Rappenwört
Teilnahmegebühr: 15,- €, BUZO-Mitgl. frei
Leitung: Johannes Meister, BUZO
Information und Anmeldung: Johannes Meister, Tel. 0721/9212811, buzo (at) umweltzentrum-karlsruhe.de

Der Auenwald vor der Haustür — die Rappenwörter Rheinauen

Die Auenlandschaft am Oberrhein ist mit ihrer Vielfalt an Lebensräumen etwas ganz besonderes. Der Rhein hat zu seinen “wilden” Zeiten diese Landschaft maßgeblich gestaltet. Pflanzen und Tiere haben sich daran angepasst. Auch nach der Rheinbegradigung haben wir noch ein wahre Perle vor der Haustür. Wir möchten Sie zu einer Entdeckungstour von Natur und Kultur einladen!

Termin: So., 19.10.08, 14.30 bis ca. 17.00
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Rappenwört (Linie 6 bis Endstation Rappenwört, dann ca. 10 min. Fußweg)
Teilnahmegebühr: 5,- €, BUZO-Mitgl. frei
Leitung: Simone Gilbert, BUZO
Anmeldung: nicht erforderlich

Wasservogelbeobachtung im Winter

Im Winter lassen sich auf den Baggerseen und Altrheinarmen viele Wasservögel wie diverse Entenarten, Reiher, Kormorane und Graugänse beobachten. Mit etwas Glück trifft man sogar einen Silberreiher oder Wintergäste aus dem hohen Norden wie die Schellente an. Während der Beobachtungen erfahren Sie Interessantes zur Lebensweise der Tiere. Bitte Fernglas mitbringen und sehr warm anziehen! Je nach Teilnehmerzahl werden der Gruppe 1-2 Spektive (Fernrohre) zur Verfügung gestellt.

Termin: So., 14.12.08
Treffpunkt: bitte eine Woche vorher erfragen
Teilnahmegebühr: 10,- €, BUZO-Mitgl. 5,- €
Leitung: Margarete Ratzel, BUZO
Anmeldung: wegen Teilnehmerbegrenzung zwingend mit Angabe Ihrer Telefonnummer erforderlich bis zum 09.12.08 im Umweltzentrum unter Tel: 380575 oder per E-mail unter buzo (at) umweltzentrum-karlsruhe.de

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/08

Stand des Artikels: 2008! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: BUZO-Veranstaltungsreihe 2008


hoch