zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   > 1/10 <   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Impressum   > Editorial <   Neues aus der BUZO  >>>
 

Liebe Mitglieder, Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Energie Sparen ist angesagt, nicht nur um zu „geizen“, sondern auch um vernünftig mit unseren Ressourcen umzugehen. Energiesparlampen bleiben weiterhin ein aktuelles Thema, auch wegen der noch offenen Frage der

Entsorgung. Das Bürgerbegehren gegen den Stadtbahntunnel ist vor dem Verwaltungsgericht gescheitert. Allerdings kamen Zweifel an der Leistungsfähigkeit auf. Ob die Vorteile oder die Nachteile überwiegen werden, wird die Zukunft zeigen. Wir bleiben am Thema dran. Hartnäckigkeit ist oft bei der Sicherheit des Radfahrens gefragt, aber langsam zeigen sich Erfolge. Der Flächenfraß in Karlsruhe geht indes weiter: Es wird die Hand nach den letzten Freiräumen am Stadtrand von Karlsruhe ausgestreckt: Lukrative Gewerbeflächen an der A 5 oder wertvolle Erholungsräume — Mit Ausnahme des Alten Flugplatzes ging die Entscheidung bisher zumeist gegen die Natur aus. Engagieren auch Sie sich mit uns für unsere gemeinsame Umwelt: Wir leben in ihr und brauchen sie.

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen wieder einmal

Johannes Meister
Johannes Hertel
Heiko Jacobs

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/10

Stand des Artikels: 2010! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Heft 1/10 Editorial


hoch