zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   > 2/17 <   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  S31/S32 City?   > Lastenkarle gestartet <   Radtlos im Albtal ...  >>>
  VCD   

„Lastenkarle“ erfolgreich gestartet

Das Konzept von Lastenkarle hat die Jury um Bürgermeister Klaus Stapf überzeugt; Foto: Marc Winkelmann
Landesverkehrsminister Winfried Herrmann und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup am Infostand bei „Ganz schön Drais!“; Foto: Marc Winkelmann

Wie bereits in der letzten Ausgabe berichtet (s. u&v 1/17), hat sich im Januar unter Mitwirkung von VCD und ADFC der Verein „Lastenrad-Initiative für die Region Karlsruhe e. V.“ gegründet. Ziel der jungen Initiative ist es, wie in rund 40 anderen deutschen Städten auch, kostenlos Lastenräder zur Ausleihe zur Verfügung zu stellen und so einen Beitrag zu Lärm-, Klima- und Ressourcenschutz zu leisten. Der Plan, den Verleih rechtzeitig zum Fahrradfestival „Ganz schön Drais!“ am 27./28. Mai aufzubauen, ist aufgegangen: An einem eigenen Infostand auf dem Schlachthofgelände wurden für die Nutzung von Lastenrädern geworben und viele Interessenten für Leih-Lastenräder in Karlsruhe gewonnen.

Darüber hinaus ist es gelungen, unter der per Umfrage ermittelten Marke „Lastenkarle“ das erste Lastenrad im Online-Buchungssystem unter lastenkarle.de zur Verfügung zu stellen. Dieses kann online für die gewünschte Zeit gebucht und nach einfacher Identifikation bei der ersten Station, Velorep in Durlach, abgeholt werden.

Vier weitere Lastenräder in verschiedenen Stadtteilen sollen in diesem Jahr noch hinzukommen. Es werden sowohl vom Verein selbst Räder beschafft, als auch Räder von Dritten in das Leihsystem integriert, die ihr Lastenrad gerne einbringen und damit einen Beitrag zur raschen Verbreitung und Verkehrsverlagerung leisten wollen. Zur Finanzierung eigener Lastenräder konnte kurz vor dem Fahrradfestival ein wichtiger Erfolg erzielt werden: So wurde Lastenkarle am 24. Mai in der Karlsburg in Durlach zum Sieger beim Projektwettbewerb „Unsere Zukunft — Dein Projekt“ gekürt. Die Jury um Bürgermeister Klaus Stapf würdigte das „große Potential“ der Idee eines kostenfreien Lastenrad-Leihsystems „in der Fahrradstadt Karlsruhe“. Mit dem Preisgeld von 15.000 € werden in den nächsten Wochen die ersten eigenen Lastenräder gekauft. Darüber hinaus soll gegen Ende des Jahres ein E-Lastenrad zur Nutzung durch Gewerbetreibende bereitgestellt werden.

Die laufenden Kosten der Räder sowie weitere Leih-Lastenräder in langfristig allen Karlsruher Stadtteilen sollen über Spenden finanziert werden. Auch der VCD Kreisverband Karlsruhe wird Lastenkarle bei der weiteren Entwicklung als Fördermitglied unterstützen. Ebenso werden Stationen im Stadtgebiet gesucht, das heißt weitere Kooperationspartner wie z. B. Privatpersonen, Verbände, Kirchengemeinden oder Einzelhändler, die ein Lastenrad in ihren Räumlichkeiten stationieren und ausgeben können.

Auf Facebook unter @LastenradKarlsruhe sowie unter der E-Mail post@lastenkarle.de freut sich die Initiative daher nicht nur über möglichst viele Lastenradnutzer, sondern auch über neue Mitstreiter.

Manuel Quinting

Kurz vor Druck erreichten uns noch 2 Termine dazu:

17.7., 19 Uhr, im UZ: Mitgliederversammlung/Arbeitstreffen. 5.+19.7. 16 —20 Uhr Lastenkarle a. Abendmarkt, Marktplatz KA

Diskussionen/Leserbriefe zu: VCD: „Lastenkarle“ erfolgreich gestartet


hoch