zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
   Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   > 2/21 <   1/21   2/20   1/20   3/19   2/19   1/19   3/18   2/18   1/18   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Neuer Regionalvorstand   > Fahrplankonferenz <   SPNV-Entwicklungskonzept 2025plus  >>>
  Pro Bahn   

Fahrplankonferenz-Bericht

Zum bevorstehenden Fahrplanwechsel am 12.12.2021 gibt es (außer der Inbetriebnahme der Kombilösung, die an anderer Stelle thematisiert wird) keine größeren Umwälzungen. Nennenswerte Änderungen verzeichnen aber nächtliche Fernzüge sowie die Eilzüge Heidelberg — Bretten — Stuttgart.

Im Fernverkehr fährt das nächtliche Zugpaar ICE 618/619 (München — Frankfurt — Köln) in beiden Richtungen direkt von Stuttgart nach Heidelberg — die bisherigen Halte in Karlsruhe (südwärts 2:11, nordwärts 3:49), Durlach, Bruchsal und Pforzheim entfallen. Nur in Richtung Norden fährt stattdessen neu IC 2326 von Stuttgart über Pforzheim — Karlsruhe  (3:35) nach Frankfurt — Siegen — Dortmund.

Neu um ähnliche Zeit fährt (nicht täglich) der ÖBB-Nachtzug NJ 468/469 Wien — Paris ohne Halt zwischen Karlsruhe und München Ost (Karlsruhe ostwärts 2:15, westwärts 3:30).

Weitere neue Nachtverbindungen gibt es mit Amsterdam (Karlsruhe nordwärts 1:20, südwärts 4:03 — dafür entfällt der bisherige ICE 208/209) und Berlin (zusätzlich zu den ÖBB-Nightjet-Verbindungen: nur nordwärts auffindbar, ICE 4 Karlsruhe ab 22:02).

Einige Züge werden von IC auf ICE umgestellt. Zwischen Stuttgart und Karlsruhe sind Fernverkehrs-Anpassungen angekündigt, jedoch nicht konkretisiert bzw. auffindbar.

Im Nahverkehr fahren zweistündlich die RE-Züge Heidelberg — Bruchsal — Bretten — Mühlacker — Stuttgart in beiden Richtungen eine halbe Stunde früher (und somit wieder zur gleichen Zeit wie bis Juni 2019, mit Abweichungen am frühen Morgen). Jedoch nur noch zwischen Heidelberg und Mühlacker — dort muss nach Stuttgart in den IRE umgestiegen werden. Die langsameren Regionalbahnen Bruchsal — Bretten — Mühlacker fahren jede Stunde umsteigefrei bis Stuttgart (mit Flügelzug von Pforzheim — bisher muss in Mühlacker jede zweite Stunde umgestiegen werden), entsprechend in Gegenrichtung.

Verschiebungen um (meistens wenige) Minuten kann es auch bei anderen Zügen geben: eine Überprüfung der Zeiten kurz vor Fahrplanwechsel ist wie immer empfehlenswert.

Martin Theodor Ludwig

Diskussionen


hoch http<->https