zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   > 3/06 <   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
 > Editorial, Koordination, Jubiläen <   Impressum  >>>
 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie geht es weiter mit unserer Umwelt in der Technologieregion Karlsruhe? Mehrere Großprojekte fordern Weichenstellungen, mit denen auch unsere Kinder und Enkel gut leben können. Neben der EnBW und der Papierfabrik Stora Enso (wir berichteten in der letzten Ausgabe) will auch die Wörther Papierfabrik Palm ein konventionelles Verbrennungskraftwerk zur Energiegewinnung bauen. Neben den Belastungen durch den Straßenverkehr werden durch diese Projekte die Qualität unserer Atemluft ab- und die Erzeugung des klimaschädlichen Kohlendioxids zunehmen. Wird der Hochwasserrückhalteraum Bellenkopf-Rappenwört umweltfreundlich durch eine Dammrückverlegung realisiert oder wird die Frage mit dem geplanten Bau des Wasserkraftwerks Kastenwört verknüpft? Wenn Sie auch der Meinung sind, dass nicht Industrie und Verwaltung allein über diese Fragen entscheiden dürfen, dann helfen Sie mit: Durch aktive oder finanzielle Unterstützung der Karlsruher Umweltverbände und vor allem durch verantwortliches, umweltfreundliches Handeln, so z.B. bei der Wahl Ihres Verkehrsmittels. Wir laden Sie dazu herzlich ein, wie auch zu den Mitgliederversammlungen von BUZO und PRO BAHN.

Schließlich hoffen wir, Ihnen mit der neuen Ausgabe des umwelt&verkehr wieder neue Anregungen für eigene oder gemeinsame Aktivitäten geben zu können.

Eine interessante Lektüre wünschen

BUZO, PRO BAHN und VCD!

Johannes Meister
Johannes Hertel
Heiko Jacobs

Foto: U. Haack

Koordination und Jubiläen

Besitzt auch nach Jahren immer noch hohe Anziehungskraft und dokumentiert damit auch seine Wichtigkeit: Das Koordinationstreffen im Umweltzentrum mit informativem Frühstück (am Sa., den 14.10.06); Foto: U.Haack.

20 Jahre alt wird dieses Jahr der VCD-Bundesverband, s.a. www.vcd.org Deutlich älter ist bereits die BUZO: Sie wurde dieses Jahr 35 Jahre alt!

Ja

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 3/06

Stand des Artikels: 2006! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Heft 3/06 Editorial, Koordination, Jubiläen


hoch