zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   > 1/06 <   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Impressum   > BUZO-Vorwort <   Veranstaltungsreihe 2006  >>>
  BUZO   

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Nichtmitglieder,

die Tage werden wieder länger, das ist gut. Unsere Mitgliederliste wird immer kürzer, das ist schlecht. Auf der letzten Mitgliederversammlung habe ich nochmals auf diesen sich allmählich beschleunigenden Trend hingewiesen. Wir brauchen neue Mitglieder und ein paar frische Gesichter in den Aktivenkreisen. Mein Appell richtet sich daher an den lieben Mitmensch. Also, Umwelt geht alle an, besuchen Sie das Umweltzentrum, sehen, staunen, informieren — und Mitglied werden. Einfacher geht’s nicht. Lockere Atmosphäre, wichtige Themen, interessante Diskussionen, mal eine Aktion, Ökofrühstück und Exkursionen können wir bieten. Jeder, dem Umweltbelange wichtig sind, darf mitmachen. Zögern Sie nicht, kommen Sie mal vorbei, das Umweltzentrum ist von Montag bis Freitag geöffnet (siehe Heftrücken).

Sonst kann ich über die Entwicklung der BUZO nur positive Aussagen machen. Der Tagungs- und Präsentationsraum im Umweltzentrum entwickelt sich unter den nicht ruhenden Händen von Kassenwart Wolfgang Melchert zu einem Hort des Wohlbefindens. Hell, bunt und aufgeräumt empfängt er nun seine Besucher, die nach meinem Appell hoffentlich vermehrt kommen werden. Petra Schenk wird für ein weiteres Jahr bei uns mitarbeiten, was uns sehr freut.

Die beiden Arbeitskreise, die wir im Rahmen der Koordinationstreffen leiten, arbeiten zuverlässig und ergebnisorientiert.

Der Arbeitskreis “Siedlungsentwicklung” hat neue Formen angenommen, Zuwachs erhalten, und viel vor: Als Karlsruher Aktionsbündnis "Flächen gewinnen!" setzt sich die BUZO zusammen mit Vertretern von Agenda 21 und anderen Verbänden für den schonenden Umgang mit dem Gut “Boden” und die Bewahrung von Freiflächen ein. Eine Informationsveranstaltung am 18. Mai im Rahmen der BUZO-Veranstaltungsreihe (s. u.) sowie eine Podiumsdiskussion zur Oberbürgermeisterwahl im Juni mit den OB-Kandidaten zu diesem Thema sind geplant.

Der andere Arbeitskreis beschäftigt sich mit der Fortschreibung und Aktualisierung der Broschüre “Grüner Marktplatz Karlsruhe”, die, wie ihr Name schon verrät, Tipps zum nachhaltigen Konsum bietet.

Aus Anlass der Landtagswahl haben die Umweltverbände eine Podiumsdiskussion zu “Gentechnik in Lebensmitteln und Landwirtschaft” organisiert, auf der Kandidaten der Parteien Rede und Antwort standen. Natürlich war die BUZO daran auch beteiligt.

In einem offenen Brief haben wir uns an unsere Bundes- und Landtagsabgeordneten mit der Aufforderung gewandt, Mittelkürzungen im ÖPNV zu verhindern. “Mittelkürzungen im ÖPNV” und “Nordtangente” waren dann auch die Themen, zu denen wir in der regionalen Presse klar Stellung bezogen haben — dagegen versteht sich.

Japanische Studentengruppe im Umweltzentrum

Herr Matsuda (Journalist für eine japanische Zeitschrift), dem das Umweltzentrum gut bekannt ist, hat einen Kontakt zu einer Gruppe von Studentinnen und Studenten der SAITAMA-Universität aus Japan vermittelt, die sich gerade in Karlsruhe aufhielt. Johannes Meister und ich waren gebeten, in Form eines Interviews die Einflussmöglichkeiten der Verkehrsinitiativen (BUZO, PRO BAHN, VCD) bei der Umsetzung von Straßenbahnneubaustrecken darzustellen. Unsere Ausführungen wurden von den 15 Studierenden und ihrem Professor in dem 1½-stündigen Gespräch interessiert verfolgt und auf Video dokumentiert. Herr Matsuda übernahm die Rolle des Interviewers und Dolmetschers. Mal sehen, ob wir uns bald in seiner japanischen Zeitung wiederfinden.

Ihr Uwe Haack

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/06

Stand des Artikels: 2006! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: BUZO-Vorwort


hoch