zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   > 1/07 <   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Reisebegleiter S4/S41   > Nordtangente <   Klosterstadt-Express  >>>
  VCD   

Lebenswertes Karlsruhe ohne Nordtangente

Unter diesem Titel informierte ein Aktionsbündnis verschiedener Umweltverbände etc. im gut gefüllten Stephan-Saal über die Projekte Nordtangente und zweite Rheinbrücke und deren negativen Auswirkungen. Der Stuttgarter Verkehrsgutachter Hans-Peter Kleemann informierte über die verkehrstechnischen Fehler in den Konzepten von Tangente und Brücke und über die verkehrlichen Hintergründe. Die offiziellen Verkehrsprognosen basierten auf veralteten Annahmen und angesichts des demographischen Wandels sei nicht mehr von wesentlichen Steigerungen auszugehen, eher von Rückgängen. Außer man wolle eine neue transeuropäische Schwerverkehrsachse quer durch das Karlsruher Stadtgebiet schaffen...

Heiko Jacobs

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/07

Stand des Artikels: 2007! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Lebenswertes Karlsruhe ohne Nordtangente


hoch