zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   > 1/12 <   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  S33 eröffnet   > Benachbarte Verbünde <   JHV VCD  >>>
  VCD   

Bahnfahrten in die benachbarten Verkehrsverbünde

Reisende, die für den KVV-Bereich eine Fahrkarte besitzen, können für Fahrten außerhalb des KVV an den Fahrkartenautomaten der DB mit folgendem Dialog Fahrkarten erwerben:

  Gesamtes Angebot wählen
  Service und Zusatzkarten wählen
  Fahrkarten zur Weiterfahrt DB wählen

Wählen Sie als Startbahnhof den Grenzbahnhof vor der KVV Grenze (Rinnthal, Maikammer-Kirrweiler, Lingenfeld, Waghäusel, Eppingen, Vaihingen (Enz), Kirschbaumwasen, Bühl)

Danach wählen Sie wie üblich (Zielbahnhof, Zeit, ...). Wenn Sie am selben Tag zurückkehren, lohnt sich eine Rückfahrkarte, um eventuelle Probleme zu vermeiden.

Es gibt einige Komplikationen:

Bei Rinnthal als Startpunkt und Pirmasens als Ziel gibt es keine Probleme, aber die nahen Ziele Hauenstein und Wilgartswiesen werden abgewiesen mit der Meldung: Der gewählte Zielbahnhof ist für das Angebot leider nicht zugelassen. Fängt man am Anfang mit Start-Ziel an, bekommt man eine ergänzende Information: Die Verbundfahrkarte kann nur am Abfahrtbahnhof gekauft werden.

Bei Waghäusel als Startpunkt wird Mannheim als Zielpunkt angenommen, aber Lauda abgewiesen.

Bei Bad Schönborn-Kronau als Startpunkt werden Walldorf/Wiesloch, Heidelberg, Weingarten oder Heppenheim als Zielbahnhöfe nicht zugelassen.

Bei Eppingen als Startpunkt sind die Zielpunkte im Verkehrsverbund HNV erreichbar, aber Lauda als Zielpunkt im Verkehrsverbund VRN wird nicht zugelassen.

Interessenhalber wurden KVV und VRN verglichen. An einem Fahrkartenautomaten in Mannheim wurde versucht, eine Fahrkarte aus dem Verkehrsverbund VRN, ab dortigem Grenzbahnhof Neulußheim, nach Karlsruhe in den Verkehrsverbund KVV zu bekommen. Das ging nicht.

Fazit: Das System hat offensichtlich noch einige Schwachstellen, die für die Fahrgäste ziemlich ärgerlich sein können. Sie sollten möglichst bald behoben werden.

Walter Suppanz

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 1/12

Stand des Artikels: 2012! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Bahnfahrten in die benachbarten Verkehrsverbünde


hoch