zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   > 2/06 <   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Stadtbahn Spöck   > Cityroute Nord <   Termine  >>>
  VCD   
Bildergalerie Eröffnung Cityroute-Nord, alle Fotos: H.Jacobs
Enthüllung der neuen Schilder
Eröffnungsrede und Plan der beiden Cityrouten
Fachgespräch zwischen OB Fenrich und VCD-Mitglied Walter Suppanz bzgl. der Leih-Fahrräder der DB-Firma Call-a-Bike
Veränderte Cityroute Süd im Bereich der Kreuzung von Karl-, Wald- und Amalienstraße (oben und unten)
Neue Rad- und Angebotsstreifen auch zum Abbiegen von der Hans-Thoma-Straße in Akademie- und Stephanienstraße hinein
Zirkel ist nun teilweise Fahrradstraße

Cityroute Nord eröffnet

Am 8. Juni 2006 wurde die neue Cityroute Nord vom OB Heinz Fenrich offiziell eröffnet. Sie ist das erste sichtbare Ergebnis des Projektes “Fahrradfreundliches Karlsruhe”, dass von Gemeinderat und Radlerforum unter Leitung von BM Ulrich Eidenmüller in Zusammenarbeit mit ADFC und VCD beschlossen wurde, u&v berichtete mehrfach.

Die neue Route führt vom Berliner Platz über Waldhornstraße, Zirkel und Stephanien- bzw. Akademiestraße zum Mühlburger Tor. Im Wesentlichen wurden einige neue Rad- und Angebotsstreifen und vorgezogene Haltestreifen markiert. Diese sollen das Abbiegen erleichtern, z.B. von der Hans-Thoma-Straße in Akademie- und Stephanienstraße. Nach gleichem Muster folgen wohl noch Bismarck- und Moltkestraße. Der Zirkel wurde zwischen Herren- und Adlerstraße zur “Fahrradstraße” erklärt. Eine solche hat zwar eher nur symbolischen Wert, in Höhe Marktplatz ersetzt sie aber den bisherigen verkehrsberuhigten Bereich (=Schrittgeschwindigkeit) und beschleunigt dort den Radverkehr.

Auch die Cityroute Süd wurde bzw. wird noch überarbeitet (beide Routen zusammen für 270.000 €). Statt über den Ludwigsplatz führt sie nun über Herren- und Amalienstraße. Die Kreuzungen mit Karl- und Waldstraße wurden bereits umgestaltet. Hier zeigt sich aber auch, dass ADFC und VCD die Umsetzung des zukünftigen Radroutennetz aufmerksam begleiten müssen, denn hier wurde womöglich zu viel des Guten mit vielen schmalen Streifen geplant, die trotz weggefallener Parkplätze doch recht eng für Rad- und Autofahrer sind. Teilweise führen die Angebotsstreifen auch zu dicht an parkenden Autos vorbei. Für ungeübte Radler sind die Maßnahmen sicher eine Verbesserung, die sie an das Fahren auf der Fahrbahn (statt auf dem Gehweg, wie oft zu sehen) gewöhnen. Geübte Alltagsradler fuhren im Mischverkehr vorher womöglich besser als heute.

Diese und andere Punkte wurden gleich im Rahmen der Eröffnung beim anschließenden Smalltalk mit Planern zur Sprache gebracht durch ADFC und immerhin drei anwesende VCD-Mitglieder: Walter Suppanz, Frank Binder und mich:

Heiko Jacobs

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 2/06

Stand des Artikels: 2006! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Cityroute Nord eröffnet


hoch