zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   > 2/14 <   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Nachverdichtung   > Nationalpark <   Beetgeflüster  >>>
  BUZO   
BUZO-Willkommenstour im neuen Nationalpark Schwarzwald am 25. Mai 2014; Foto: Martin Schacht

Willkommen Nationalpark

Seit dem 1. Januar 2014 hat Baden-Württemberg im Nordschwarzwald offiziell seinen ersten Nationalpark bekommen: Zwei Teilgebiete, ein größeres am Ruhestein und ein kleineres rund um den Hohen Ochsenkopf, summieren sich auf eine Fläche von 10.062 Hektar und überschreiten damit die für einen Nationalpark erforderliche Mindestgröße von 10.000 Hektar nur knapp. Das gesamte Gebiet befindet sich innerhalb des bereits bestehenden Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Im Naturschutzzentrum Ruhestein entsteht der Dienstsitz der Nationalparkverwaltung, die in den kommenden Jahren weiter ausgebaut und vergrößert wird und künftig die schrittweise Entwicklung des Großschutzgebiets zu einem von artenreichen Mischwäldern geprägten Natur- und Erlebnisraum sicherstellt. In einem Nationalparkplan, der unter Beteiligung von Bürgern und Experten erarbeitet wird, sollen die Aufgaben, Ziele und Maßnahmen beschrieben werden. Ergänzt wird wird der Plan in Zukunft durch Verkehrs- und Tourismuskonzepte und ein umfangreiches Umweltpädagogik- und Informationsangebot. Das Naturschutzzentrum Ruhestein ist aber auf alle Fälle auch jetzt schon einen Besuch wert: Eine Ausstellung und zahlreiche Veranstaltungen informieren über die Landschaft, Ökologie und Naturschutz. Weitere Informationen über
schwarzwald-nationalpark.de und
www.naturschutz.landbw.de/servlet/is/67496/

Mari Däschner

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 2/14

Stand des Artikels: 2014! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Willkommen Nationalpark


hoch