zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   3/15   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   > 3/13 <   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Editorial   > Termin: Rheinbrücke <   Neues  >>>
  BUZO   

Blitzlicht: Rheinbrücke(n)

BUZO-Mitglieder haben bei der letzten Mitgliederversammlung angeregt, zu inhaltlichen Themen, für die der Zeitrahmen der Mitgliederversammlung nicht reicht, einen separaten Termin für einen Gesprächskreis anzubieten. Diesem Wunsch wollen wir nachkommen und zu einem Blitzlicht: Rheinbrücke(n) am
Montag, dem 18.11.2013, um 19 Uhr
ins Umweltzentrum
einladen.

In Sachen Rheinbrücke(n) ging es in den letzten Monaten wieder hoch her. Im Sommer wurden die Erörterungstermine in den beiden Planfeststellungsverfahren für den Bau einer neuen Straßenbrücke über den Rhein durchgeführt, bei denen deutlich wurde, dass noch viel Arbeit und unbeantwortete Fragen vor den Planern liegen. Stadt Karlsruhe und Oberbürgermeister Frank Mentrup haben sich dort eindeutig gegen die von den Planern vorgeschlagene Trassenführung ausgesprochen. Sie befürworten mittlerweile das Konzept der Ersatzbrücke, das vom Aktionsbündnis „Pro Ersatzbrücke Maxau“ entwickelt wurde, dem auch BUZO und VCD angehören. Das Land Baden-Württemberg hat die Ersatzbrücke zuletzt als Alternative zum Bundesverkehrswegeplan 2015 angemeldet, allerdings auch die ursprünglichen Planungen ohne den Ostabschnitt der Nordtangente. Welches Projekt in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen wird, wird in Berlin entschieden. Der Ausgang der Bundestagswahlen im September lässt da nichts Gutes erwarten. Gleichzeitig läuft die Diskussion um die Öffnung des Karlsruher Pförtners, jener Verengung auf der B 10 vor Knielingen, die bewusst den Durchgangsverkehr von der Südtangente fernhalten sollte und jetzt als Ursache der im Vergleich zu anderen Großstädten allerdings sehr bescheidenen Stauproblematik zwischen Karlsruhe und Wörth gilt.

Reiner Neises

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 3/13

Stand des Artikels: 2013! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Blitzlicht: Rheinbrücke(n)


hoch