zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
   Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   > 2/06 <   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Natur im Sommer + Herbst   > Bahn Dahner Felsenland <   Lange Fahrt in Europastadt  >>>
  BUZO   
Bild:
Startpunkt des Zuges in Hinterweidenthal-Ost und unterwegs, Foto: Thomas Gabriel

Mit der Bahn ins Dahner Felsenland

In eine ungewisse Zukunft fährt der Triebwagen durch das schöne Wieslautertal von Hinterweidenthal über Dahn nach Bundenthal-Rumbach in der Pfalz. Durch das Engagement der Eisenbahnfreunde Dahn kann man (noch) jeden Sonn- und Feiertag umweltfreundlich in die Ausflugsregion des “Dahner Felsenlands” fahren. Wie so oft macht jedoch die Straße der Bahn Konkurrenz. Wie wir schon in unserer Ausgabe 2/2003 berichtet haben, soll eine “innerörtliche Umgehungsstraße” auf der heutigen Bahntrasse gebaut werden. Trotz vieler Fürsprecher ist für die Stadt Dahn die Stillegung der Strecke nach wie vor die Wunschlösung. BUZO, PRO BAHN und VCD plädieren jedoch dafür, dass die Bahnstrecke auch in Zukunft als Teil des Rheinland-Pfalz-Takts z. B. für Ausflüge in die Südpfalz genutzt werden kann. So bietet sich die Bahnfahrt gerade auch für Fahrradtouren an. Durch eine Fahrt mit der Wieslauterbahn unterstützen Sie ihren Erhalt.

Die Abfahrt ab Karlsruhe ist jeweils um 8:34 Uhr, 10:07 Uhr, 12:07 Uhr und 15:07 Uhr mit Umsteigen in Landau und Hinterweidenthal Ost. Rückfahrtmöglichkeiten bestehen ab Bundenthal-Rumbach um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr, 15:00 Uhr und 17:40 Uhr bzw. ab Dahn um 11:19 Uhr, 13:19 Uhr, 15:19 Uhr und 17:58 Uhr wieder mit Umsteigen in Hinterweidenthal Ost und Landau. Bei der ersten Fahrt nach Bundenthal-Rumbach und bei der letzten Rückfahrt entfällt der Umstieg in Hinterweidenthal Ost. Den genauen Fahrplan finden Sie in den Kursbüchern des KVV (Linie R85) oder der Deutschen Bahn (KBS 675). Auf der ganzen Strecke gilt das KVV-Ticket RegioX, alternativ für Netzkarteninhaber eine KVV-Übergangskarte Ü1 für die Hinfahrt ab KVV-Verbundgrenze. Weitere Infos erhalten Sie bei den Eisenbahnfreunden Dahn im Internet unter www.wieslauterbahn.de

Johannes Meister

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 2/06

Stand des Artikels: 2006! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: Mit der Bahn ins Dahner Felsenland


hoch