zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 > Hefte < 
 Infos etc. 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Themen-Index   Autoren   Verbände   Termine   3/17   2/17   1/17   3/16   2/16   1/16   > 3/15 <   2/15   1/15   3/14   2/14   1/14   3/13   2/13   1/13   3/12   2/12   1/12   3/11   2/11   1/11   3/10   2/10   1/10   3/09   2/09   1/09   3/08   2/08   1/08   3/07   2/07   1/07   3/06   2/06   1/06   3/05   2/05   1/05   3/04   2/04   1/04   3/03   2/03   1/03 
<<<  Fahrt mit Trams der BVB   > Fahrplankonferenz <   Schöne Aussichten  >>>
  Pro Bahn   

Bericht von der Fahrplankonferenz

Änderungen ab Fahrplanwechsel 13.12.2015 — Fernverkehr

Nach Paris geht am 3. April 2016 in Frankreich ein weiterer Teil der Schnellfahrstrecke in Betrieb, dadurch wird Paris eine halbe Stunde schneller erreicht. Ab Karlsruhe gibt es bis zu 7 (statt bisher 4) Verbindungen am Tag. Jedoch bleibt es bei dem Konstrukt, dass von Paris nach Karlsruhe der letzte direkte Zug schon vor 18 Uhr fährt und danach „nur“ noch die 19-Uhr-Abfahrt nach Mannheim (oder buchungstechnisch komplizierte Umsteigeverbindungen).

Nach Dortmund fährt ein zusätzlicher direkter ICE ab Mannheim (ab 9.21 / an 18.38 jeweils mit ICE-Anschluss von / nach Karlsruhe).

Nur mittelbar betroffen ist die Region Karlsruhe von der Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke Erfurt—Leipzig und der Neuordnung Stuttgart—Zürich (stündlich statt zweistündlich und gegenüber bisher eine halbe Stunde verschoben: Letzteres bedeutet bessere Anschlüsse in Stuttgart, aber längere Umsteigezeiten in Singen von Karlsruhe aus).

Änderungen ab Fahrplanwechsel 13.12.2015 — Nahverkehr

S3/S4 (Strecke 701): Bruchsal ab 5.33 Richtung Heidelberg fährt von Ende Februar bis Mitte Juni ca. 20 Minuten früher.

S33 (Strecke 665.3-4): Bruchsal ab 0.17 Richtung Germersheim fährt weiter bis Speyer.

(Strecke 676/675): Der Felsenland-Express fährt 2016 nur zwischen Bundenthal und Neustadt/Weinstraße (statt Mannheim).

S51/52 (Strecke 710.51): Zwischen Wörth und Germersheim werden einzelne Fahrten am frühen Morgen von AVG-Stadtbahnen durchgeführt (statt bisher DB-Zügen).

S31/32 (Strecke 710.3) Karlsruhe—Muggensturm—Rastatt: neue Züge samstags und sonntags Karlsruhe ab 18.13 und Rastatt ab 19.24. Fallweise werden Halte zwischen Malsch Süd und Muggensturm Badesee verschoben.

S31/41 (Strecke 710.8): Freudenstadt ab 17.30 (FDS Stadt) nach Rastatt entfällt sonntags von Mitte Oktober bis Anfang April (in der übrigen Jahreszeit fuhr er schon bisher sonntags nicht und dafür und weiterhin der Fahrrad-Express).

S4 und S5: Die Eilzüge halten zusätzlich an der Station Tullastraße.

S5: Im Raum Pforzheim kommt es zu Verschiebungen und Zugausfällen (wegen der Baustelle Pforzheimer Tunnel während des gesamten Jahres).

S5 Karlsruhe—Wörth: samstags und sonntags frühmorgens entsteht ein durchgehender 20-Minuten-Takt (bisher teils „wild verstreute“ Zeiten).

(Strecke 720): Zwischen Karlsruhe und Konstanz werden die (bisher zweistündlich alternierenden) Abfahrtszeiten und Zwischenhalte verstetigt.

S1/S2 (Strecke 665.1-2): Auf Kaiserslautern—Mannheim—Heidelberg—Osterburken gilt wegen Großbaustellen ein mehrmals während des Jahres geänderter Fahrplan.

Darüber hinaus kann es überall zu Verschiebungen im Bereich einiger Minuten kommen.

Martin Theodor Ludwig

Dies ist ein Artikel der Karlsruher Zeitschrift umwelt&verkehr 3/15

Stand des Artikels: 2015! Der Inhalt des Artikels könnte nicht mehr aktuell sein, der Autor nicht mehr erreichbar o.ä. Schauen Sie auch in unseren Themen-Index.

Diskussionen/Leserbriefe zu: PRO BAHN: Bericht von der Fahrplankonferenz


hoch