zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Bundestagswahl 24.9.2017
Sonderseite  
 Forum 
 Hefte 
 > Infos etc. < 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Umweltverbände   Umweltzentrum   Links Verkehr   Links Umwelt   Service   > Aktionen <   Hintergründe   Aktuell/Neu 
 Wahl 17   > Wahl 16 <   Wahl 14   Wahl 12   Weniger Autofahren   Wahl 09   Wahl 04 
 Parteien   > Fragen und Antworten < 
 1.1   1.2   1.3   1.4   1.5   1.6   1.7   1.8   1.9   2.1   2.2   2.3   2,4   2.5   2.6   2.7   3.1   3.2   3.3   > 3.4 <   3.5   3.6   3.7   3.8   3.9   3.10   3.11   3.12   3.13   3.14   3.15   3.16   3.17   4.1   4.2   4.3   4.4   4.5 
 

Landtagswahl 13.3.2016 — Fragen und Antworten

Setzen Sie sich dafür ein, dass ein Aktionsplan Grüne Infrastruktur aufgelegt und umgesetzt wird? Der Lebensraumverbund gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Naturschutzes.

Die Antworten der vier Kandidaten:

Bettina Meier-Augenstein - CDU

Siehe Antwort vorige Frage

Bettina Lisbach - Grüne

Ja, auch hierfür setze ich mich ein. Mir ist wichtig, dass das Landeskonzept Wiedervernetzung umgesetzt und der Biotopverbund verwirklicht wird. Hierzu ist auch ein sparsamer Umgang mit der Fläche und eine entsprechende Sied­lungs- und Agrarpolitik notwendig.

Johannes Stober - SPD

Wir haben mit dem neuen Landesnaturschutzgesetz die Biotop­verbundplanung auf bessere Füße gestellt und wir werden den landesweiten Biotopverbund in den kommenden Jahren schritt­weise voranbringen. Biotopverbundstrukturen sollen künftig bei allen kommunalen Planungen und im Straßenbau berücksichtigt werden. Auch unsere Agrarförderprogramme (FAKT, Land­schaftspflegerichtlinie, AFP) wurden ökologisiert und flankieren damit wirkungsvoll den Schutz der Artenvielfalt.

Hendrik Dörr - FDP

Hier müssen die Inhalte gemeinsam mit den Lobbyver­bänden ausgear­beitet und dann beschlossen werden.

[Bild:]
Impressionen vom Karlsruher Stadtgeburtstag

Mail an Heiko Jacobs

Diskussionen/Leserbriefe zu: Spezial-Thema Landtagswahl 13.3.2016 - Antworten 3.4


hoch