zum Text umwelt&verkehr karlsruhe
Landtagswahl B-W 13.3.2016
Sonderseite  
 Forum 
 Hefte 
 > Infos etc. < 
Startseite
Start
Sitemap
Impressum
   Umweltverbände   Umweltzentrum   Links Verkehr   Links Umwelt   Service   > Aktionen <   Hintergründe   Aktuell/Neu 
 Wahl 16   Wahl 14   Wahl 12   Weniger Autofahren   > Wahl 09 <   Wahl 04 
 Parteien   > Prüfsteine - Überblick <   Programmvergleich   Podiumsdiskussion 
 > Prüfsteine Fragen <   Prüfsteine CDU - Alle Kandidaten   Prüfsteine SPD - Alle Kandidaten   Prüfsteine B90/Die Grünen - Alexander Geiger   Prüfsteine B90/Die Grünen - Bettina Lisbach   Prüfsteine B90/Die Grünen - Johannes Honné   Prüfsteine B90/Die Grünen - Manfred Schubnell   Prüfsteine B90/Die Grünen - Sigfrid Knapp   Prüfsteine B90/Die Grünen - Ute Leidig   Prüfsteine FDP - Alle Kandidaten   Prüfsteine KAL - Alle Kandidaten   Prüfsteine Die Linke - Niko Fostiropoulos   Prüfsteine Freie Wähler BüKA - Jürgen Wenzel 
 Prüfsteine Frage 1.1   Prüfsteine Frage 1.2   Prüfsteine Frage 1.3   Prüfsteine Frage 1.4   Prüfsteine Frage 1.5   Prüfsteine Frage 1.6   Prüfsteine Frage 1.7   Prüfsteine Frage 1.8   Prüfsteine Frage 1.9   Prüfsteine Frage 1.10   Prüfsteine Frage 1.11   Prüfsteine Frage 2.1   > Prüfsteine Frage 2.2 <   Prüfsteine Frage 2.3   Prüfsteine Frage 2.4   Prüfsteine Frage 2.5   Prüfsteine Frage 2.6   Prüfsteine Frage 2.7   Prüfsteine Frage 2.8   Prüfsteine Frage 2.9   Prüfsteine Frage 2.11   Prüfsteine Frage 3.1   Prüfsteine Frage 3.2   Prüfsteine Frage 3.3   Prüfsteine Frage 3.4   Prüfsteine Frage 3.5   Prüfsteine Frage 3.6   Prüfsteine Frage 3.7 
 

Alle Antworten auf die Frage 2.2 Gewerbegebiete:

Sind Sie gegen eine Ausweisung von Gewerbegebieten in Wolfartsweier, südlich der Kreisstraße 9652, östlich des Herdweges und (nord-)westlich von Knielingen?

Antwort Alle Kandidaten - CDU
Innerhalb der Stadtgrenzen fehlen Gewerbeflächen in erheblichem Umfang. Dies hat das von der Stadtverwaltung vorgestellte Gutachten der Basler Prognos AG klar aufgezeigt. Es müssen daher zusätzliche Potenziale erschlossen werden. Die CDU-Fraktion hat sich dafür eingesetzt, dass die Stadtverwaltung ein Strategie- und Handlungskonzept zur kurzfristigen Gewerbeflächenmobilisierung in Karlsruhe und eine "Konzeption zur mittel- und langfristigen Entwicklung neuer Gewerbeflächen" entwickelt. Erst nach Vorliegen dieser Konzepte können Entscheidungen über die genannten Gebiete getroffen werden.

Antwort Alle Kandidaten - SPD
Ja

Antwort Alexander Geiger - B90/Die Grünen
Ja, ich bin gegen eine Ausweisung oben genannter Gebiete als Gewerbegebiet.

Antwort Bettina Lisbach - B90/Die Grünen
Ja. Was das Gewerbegebiet bei Wolfartsweiter und östlich des Herdwegs angeht, konnten wir als GRÜNE Fraktion über einen Antrag im Gemeinderat erreichen, dass die betreffenden Flächen nun unter Landschaftsschutz gestellt werden müssen, um sie dauerhaft vor Baugebietsausweisungen zu schützen.

Antwort Johannes Honné - B90/Die Grünen
Nicht nur diese Gebiete sind tabu, sondern auch diverse andere wertvolle Flächen.

Antwort Manfred Schubnell - B90/Die Grünen
Die Ausweisung der o.g. Flächen als Gewerbegebiete konnte aufgrund des Antrags bder GRÜNEN im Gemeinderat verhindert werden. Diese Politik werde ich weiterverfolgen..

Antwort Sigfrid Knapp - B90/Die Grünen
Ja. Die betreffenden Flächen müssen unter Landschaftsschutz gestellt werden um sie dauerhaft vor Baugebietsausweisungen zu schützen.

Antwort Ute Leidig - B90/Die Grünen
Ja, diese Flächen sind vor der Ausweisung als Gewerbegebiet zu schützen.

Antwort Alle Kandidaten - FDP
Nein.

Antwort Alle Kandidaten - KAL
Ja. Die Karlsruher Liste hat stattdessen die Ausweisung als Landschaftsschutzgebiete im Gemeinderat unterstützt.

Antwort Niko Fostiropoulos - Die Linke
Die Kriterien für die Ausweisung von Gewerbegebieten müssen neu gefasst werden. Die noch betriebene Vorratshaltung ist im Stadtgebiet nicht mehr zu vertreten. Das heißt, es muss auch möglich werden, aus Umweltgründen bestimmte Gebiete nicht mehr zur berücksichtigen. In diese Prozesse sollten mehr als bisher die Bürger/innen aktiv beteiligt werden.

Antwort Jürgen Wenzel - Freie Wähler BüKA
JA - weil wir eine Strukturpolitik ohne weiteren Flächenverbrauch für nötig halten.

< vorherige Frage /

Diskussionen/Leserbriefe zu: Spezial-Thema Kommunalwahl 7.6.2009 - Wahlprüfsteine - Frage - 2.2


hoch